Verbundener Kran

RTK.42-System für alle Krane

Der RTK.42 ist ein zentimetrischer 3D-Geolokalisierungssensor, der über 3G/4G/5G oder WLAN verbunden ist. Ein RTK.42 wird auf den Kranblock magnetisiert und die Daten werden jede Sekunde hochgeladen. Der dynamometrische Sensor überträgt Gewichtsdaten in Echtzeit an den RTK.42 und die Kamera überträgt bei jedem Kranhub Fotos der Last. Die Art der Last wird mithilfe von maschinellen Lernalgorithmen bestimmt.

Genauigkeit 10 kg

Genauigkeit 10cm

Über 40 Trainingsbilder

Erstellung und Überwachung von Key Performance Indicators

Mit Unifield.io können Sie wichtige Leistungsüberwachungsindikatoren für Krane definieren, die mit dem System ausgestattet sind. Dashboards sind in Echtzeit auf Unifield verfügbar und Berichte in PDF-Form werden täglich an die Website gesendet.

Beispielsweise:

  • Anzahl der Kranhübe
  • Aktivitätszeit während des Tages
  • Tagsüber leere und belastete Wartezeiten
  • Sättigungsrate
  • Anzahl der Kranhübe zwischen bestimmten Bereichen der Baustelle
  • Menge des gegossenen Betons

Strömungsanalyse

Alle Daten werden für 3 Monate gespeichert. Mit den Online-Tools auf Unifield ist es möglich, die Abläufe in der 2D- oder BIM-Ansicht wiederzugeben, um die Aktivität des Krans für den Tag zu analysieren ein paar Minuten.

Automatisierte Chrono-Analyse

Die automatische Chrono-Analyse von CAD.42 ermöglicht es, Probleme so früh wie möglich während der Bauphase zu erkennen.

Für die Methoden, die Website, die Preisstudien ... das Ergebnis ermöglicht es, die Website zu verbessern und mittel-/langfristig zu kapitalisieren, indem die Einheitenzeiten nach objektiven Kriterien geändert werden.

Automatische Standortüberwachung

Durch die Verbindung des Krans mit dem BIM der Baustelle und seiner in Unifield integrierten Simulation erkennt das System automatisch den Fortschritt der Aufgaben im Zeitplan.